Seite
aktualisieren

 
        

 

Trauerbegleitung

Sternenkinder-Eltern

     

  

Ein Unterstützungsangebot
unter dem Dach unseres Wilhelminen-Hospizes
 
TRAUERGRUPPE FÜR ELTERN VON STERNENKINDERN


 

    

 
 
 
Unser neues Unterstützungsangebot richtet sich an Eltern, die ein Kind durch Fehlgeburt, Totgeburt, Frühgeburt oder kurz nach der Geburt verloren haben.

Uns ist es wichtig, dass Eltern, die ein Kind – egal in welcher Schwangerschafts- oder Lebenswoche – verloren haben, einen Raum bekommen, das Erlebte und ihre Trauer zu verarbeiten.

Diesen Raum möchten wir schaffen. Niemand kann betroffene Eltern so gut verstehen wie andere, die dasselbe durchlebt haben.
Unsere Gruppe soll die Möglichkeit bieten, im Gespräch mit gleichbetroffenen Eltern Gefühle zuzulassen und auszudrücken, ohne sich erklären zu müssen.
In diesem geschützten Rahmen kann jedes Elternteil mit uns als Weg-Begleiterinnen seiner Trauer Ausdruck verleihen, offene Fragen klären und nach neuen Wegen suchen.
Unser Ziel ist es, betroffene Eltern in dieser Zeit zu unterstützen, zu ermutigen, zu stärken, sie durch diese Krise zu begleiten, um sie dann in ihren neuen Lebensrhytmus zu „entlassen“.


K
leine Füße hinterlassen so große Spuren

Geburt und Tod – das gehört nicht zusammen –  mögen wir denken. Und leider geschieht es doch immer wieder, dass genau das passiert. Die Lebensplanung der betroffenen Eltern bricht zusammen und Außenstehende fühlen sich hilflos, sprachlos…
Uns ist es wichtig, dass Eltern, die ein Kind – egal in welcher Schwangerschafts- oder Lebenswoche – verloren haben, einen Raum bekommen das Erlebte und ihre Trauer zu verarbeiten.
Unsere Gruppe soll die Möglichkeit bieten, im Gespräch mit gleichbetroffenen Eltern Gefühle zuzulassen und auszudrücken, ohne sich erklären zu müssen.
Niemand kann betroffene Eltern so gut verstehen wie andere, die das Gleiche durchlebt haben.


Denn:
 
Jedes Kind ist in der Tat ein Geschenk,
- egal wie kurz,
- egal wie zerbrechlich.
 
Jedes Leben ist ein Geschenk,
welches für immer in unserem Herzen
weiterleben wird.

 


Bitte unterstützt uns bei der Implementierung der Gruppe, indem
ihr den Flyer herunter ladet und an betroffene Eltern weitergebt.

 

diesen Flyer herunterladen

Danke dafür sagen Ute Matthiesen und Heike Behrens-Schulz
 


 

Sie erreichen uns unter

Telefon 04661- 6070752


Warum • wofür • wie spenden ?