Wilhelminen-Hospiz Hospiz für Nordfriesland
Förderverein

 
     

Aufgaben und Ziele  

Das Hauptziel des Fördervereins ist es, den gesetzlich vorgeschriebenen Eigenanteil der jährlichen Gesamtbetriebskosten des stationäres Wilhelminen-Hospizes zu beschaffen.
  

Das bedeutet, dass jährlich z. Zt. circa 150.000 € aufgebracht werden müssen, um den Bestand des Hospizes und damit die qualifizierte palliative Begleitungen schwerstkranker und sterbender Menschen zu sichern.

Die  räumliche Gestaltung des Hospizes, eine persönliche Atmosphäre und ein höchst kompetentes Mitarbeiterteam, Ärzte und Ärztinnen, Pflegekräfte, Psychologinnen und Psychologen, Seelsorger, Ehrenamtliche und andere Berufsgruppen ermöglichen es, auf die besonderen Bedürfnisse schwerkranker, sterbender Menschen und ihrer Angehörigen, Familien, Partner, Freunde einzugehen.


  
Dabei spielt das Finanzielle, wie überall, eine bedeutende Rolle. Wie soll das bezahlt werden?


Dies soll durch Aktivitäten des Fördervereins folgendermaßen geschehen:
  
Durch Verbreitung und Akzeptanz des Hospizgedankens in der Gesellschaft  wird um Unterstützung durch Spenden, Mitgliedschaften, Patenschaften, Stiftungen, Testamente, Vermögensübertragungen usw. geworben.
  
Benefiz-Veranstaltungen jeder Art zu Gunsten des Wilhelminen-Hospizes tragen erheblich zur Finanzierung bei.

Der Verein ist als gemeinnützig anerkannt.  Deshalb ist jede Art von Zuwendung steuerlich begünstigt.

 

Spenden-Konten

VR-Bank Niebüll BLZ 217 635 42
  Konto   7608888
  IBAN DE88217635420007608888
  BIC GENODEF1BDS
Nord-Ostsee-Sparkasse Niebüll    BLZ 217 500 00
  Konto   121236921  
  IBAN DE06217500000121236921
  BIC NOLADE21NOS